Dein Haus oder Deine Wohnung räuchern

Kennst du den Spruch: Da musst man mal Rauch rein lassen?

Wenn Du aus Süddeutschland bist hast Du das sicher schon mal gehört. Weißt Du auch was es bedeutet? Die Menschen hier sagen das, wenn eine Sache geklärt werden muss. Wenn es Ungereimtheiten gibt – Es braucht eine reinigende Maßnahme und damit ist tatsächlich der Rauch gemeint!

Wann Räuchern?

Es gibt viele Anlässe für eine Räucherung von Räumen oder dem ganzen Haus: z.B. Umzüge, größere Putzaktionen (Frühjahrsputz), längere Krankheiten, Trennungen u.v.m. 

Solltest Du dich in einem Raum nicht mehr wohlfühlen kannst Du räuchern oder einfach auch um zu Entspannen. Auch schlechte Düfte, die sich im Raum festgesetzt haben, können durch den Rauch aufgenommen werden. Der angenehme Duft verräucherter Pflanzen ersetzt die schlechte Luft. Du kannst einfach nach Gefühl entscheiden, wann du räuchern möchtest. 

Das brauchst du:kohle

  • Eine Räucherschale mit Sand
  • selbstentzündende Kohle 
  • Zange zum Halten der Kohle (falls verfügbar)
  • Eine Mischung zur Hausräucherung oder Weihrauch
  • Feder zum Fächeln und Verteilen des Rauches (oder Fächer, Postkarte etc.)

Mache Deine Hausausräucherung IMMER auf Kohle! Der entstehende Rauch hat eine ganz wichtige Bedeutung. Das, was wir als störend und belastend wahrnehmen, sind Energien, die eine sehr niedere Schwingung haben. Der Rauch und der Duft sorgen dafür, dass sich diese Energien neutralisieren. Die Duftmoleküle und der Rauch sorgen dafür, dass die niedrigen Schwingungen transformiert werden. Das ist zwar recht vereinfacht ausgedrückt, aber dafür gut vorstellbar.

Ich empfehle Dir vor dem Räuchern mal in Deine Zimmer zu gehen und rein zu spüren, wie es sich dort anfühlt. (Damit Du einen Vergleich für Später hast)

So geht’s:

Fülle das Räuchergefäß ca. 3/4 mit Sand auf. Zünde die Kohle an

Die Kohle muss nur an einer Ecke angezündet werden - sie entzündet sich dann von selbst weiter. Die Funken laufen von allein durch die Kohle durch. Du kannst die Kohle mit einer Zange halten, bis sie brennt oder vielleicht auch auf einen Löffel legen bevor du sie in den Sand legst. Wenn die Kohle brennt, lege sie auf den Sand. Wenn Du keinen Sand hast kannst Du sie direkt in das Gefäß legen, das sollte allerding feuerfest sein.

Hab noch etwas Geduld, bis die Kohle wirklich ganz durchglüht. Sie ist dann außen vollständig von Asche überzogen.

Jetzt kanns los gehen  

Gib einen 1/2 TL der Räuchermischung (oder Weihrauch – was immer Du nehmen möchtest) auf die Kohle. Es sollte sofort anfangen zu rauchen. Am besten nimmst du die Rauchware und einen Teelöffel mit auf deinen Rundgang. Wenn es anfängt verbrannt zu riechen oder nicht mehr richtig raucht, dann musst du nachlegen. Am besten schiebst du zuerst das Verbrannte von der Kohle runter und dann gibst Du neues auf die Kohle drauf.  

Fang am besten in der Küche an. Hier kannst Du nämlich auch alles vorbereiten – früher hatte die Küche quasi einen heiligen Charakter, weil hier der Herd war oder noch früher die Feuerstelle.  Wärme – essen – Soziale Kontakte… Noch heute zeiht es die Menschen z.B. auf Partys auch sehr gerne in die Küche – die ist meistens überfüllt 😊 

Gehe nun im Uhrzeigersinn durch dein ganzes Haus oder deine Wohnung – gehe an allen Wänden entlang. In Alle Zimmer! Lasse den Rauch immer von unten nach oben in die Ecken und Vorsprünge. Hier kannst Du nun den Fächer oder die Feder zur Hilfe nehmen, um den Rauch überall hin zu fächern. Am besten funktioniert hier die Feder sie verkörpert auch das Element Luft und die Leichtigkeit! Aber wie gesagt, wenn du keine Feder hast tut es auch ein Fächer oder eine Postkarte oder ein Stück Karton.

Wenn Du in einem Haus räucherst, dann gehe zuerst in den Keller. Auch hier im Uhrzeigersinn durch alle Räume räuchern, dann in den nächsten Stock usw. bis ganz nach oben. Dann gehst Du wieder zurück in die Küche.

Wenn Du in einer Wohnung wohnst dann gehst du eben durch die ganze Wohnung bis zurück in die Kühe.

Zum Abschluss gehst Du einmal außen um dein Haus herum (falls das möglich ist.) Du kannst die Räucherschale auch am Hauseingang, auf Balkon, Terrasse oder Garten ausräuchern lassen. Das ist für die die Naturwesen – Ich habe denen auch gern mal einen Schnaps hingestellt.

Lüften

Je nach Geschmack kannst Du bereits während des Räucherns die Fenster aufmachen oder den Rauch einige Zeit in den Räumen wirken lassen und danach kräftig lüften. Wenn Du unsicher bist, wie Du es machen sollst, dann spüre in Dich hinein, verbinde dich mit dem Raum und schau was der Raum braucht.?

Und jetzt?

Jetzt warte mal ein bisschen. Am besten bis zum nächsten Tag. Jetzt gehst Du nochmal in Die Räume - vor allem in die, bei denen Du vielleicht kein so ein gutes Gefühl hattest und spürst nochmal rein. Wie fühlt es sich an? Versuch nicht nachzudenken - NUR spüren!

Falls Du das Gefühl hast, dass es noch nicht richtig viel besser ist, dann kannst Du einfach noch einmal mit der gleichen Mischung wie vorher durch die Räume gehen, oder Du nimmst reinen Weihrauch.

Das ist ganz wichtig!

Wichtig ist, wie bei allem was Du tust: Deine innere Haltung! Die Ausrichtung, mit der Du durch Dein Haus/Wohnung gehst. Konzentriere Dich auf das, was Du tust und lasse Dich nicht stören. Sei Dir bewusst, dass Du jetzt in diesem Moment für eine neue, reine, frische, klare Atmosphäre sorgst. Bitte darum, dass alles, was jetzt hier störend, belastend oder bedrückend wirkt transformiert wird.  

Ich mache das immer so: Ich schicke nichts weg. Alles was hier bleiben möchte darf hierbleiben – muss mir dann aber dienen. Wenn es mir nicht dienen möchte, darf es gerne gehen.

Du kannst nichts falsch machen! Du kannst die Räucherung so oft wiederholen, bis Du mit den Energien zufrieden bist. Falls Du Homeoffice machst, kannst du auch immer wieder mal diesen Raum zwischendurch räuchern - Das ist enorm wirkungsvoll – Du wirst begeistert sein!

Bist Du an weiteren Ritualen zum Jahreswechsel interessiert? 
Dann nimm doch an meinem kostenlosen Online-Kurs "Erlebe den Zauber der magischen Rauhnächte" teil.  HIER kannst Du Dich zur Teilnahme eintragen.

Zur Infoseite "Rauhnächte Kurs"

Zurück zur Übersicht

SOULCAMP
Gildestr. 1e
76149 Karlsruhe
0721 - 95 96 91 53
info@soulcamp.online

ausruestung fusslogo base

Aus rechtlichen Gründen...

...weise ich Sie darauf hin, dass mein Angebot keinen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker ersetzt. Ich erstelle keine Diagnose und gebe keine Heilversprechen ab. Ebenso ersetzt meine Arbeit auch keine vom Arzt oder Heilpraktiker verschriebenen Medikamente. Meine Anwendungen erfolgen ausschließlich im Sinne der Gesundheitsvorsorge, der Entspannung, dem Wohlbefinden, der Persönlichkeitsentwicklung oder auch der Begleitung in Umbruchsituationen.

Wir nutzen Cookies - Frisch aus dem Ofen und glutenfrei! Mehr Infos dazu

Einverstanden

Auf dieser Website erleichtern Cookies die Bedienbarkeit. Wenn Du weitere Unterseiten anklickst, erklärst Du Dich mit den Cookies einverstanden.

Cookies richten auf Deinem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Deinem Rechner abgelegt werden und die Dein Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Deinem Endgerät gespeichert bis Du diese löschst. Diese Cookies ermöglichen es uns, Deinen Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Du kannst Deinen Browser so einstellen, dass Du über das Setzen von Cookies informiert wirst und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Dir erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Wir nutzen Cookies - Frisch aus dem Ofen und glutenfrei! Mehr Infos dazu

Einverstanden

Auf dieser Website erleichtern Cookies die Bedienbarkeit. Wenn Du weitere Unterseiten anklickst, erklärst Du Dich mit den Cookies einverstanden.

Cookies richten auf Deinem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Deinem Rechner abgelegt werden und die Dein Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Deinem Endgerät gespeichert bis Du diese löschst. Diese Cookies ermöglichen es uns, Deinen Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Du kannst Deinen Browser so einstellen, dass Du über das Setzen von Cookies informiert wirst und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Dir erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.