Keine Zeit zum lesen? Unten gibt es das Ganze auch als Video!

Momentan höre ich von allen Seiten, dass sich die Menschen irgendwie ausgegrenzt und alleine fühlen. Allein, weil sie allein zuhause rumhängen, oder schlimmer noch, alleine trotz, dass sie einen Partner haben.  Dein Partner sitzt vielleicht den ganzen Tag auch zuhause rum, aber Du kommst Dir einfach „allein gelassen vor“.   Niemand hört dir zu, keiner hilft dir…  Oder Du sitzt beim Arzt und hast Angst vor einer schlimmen Diagnose und keiner steht dir bei.

Kennst Du das? Ein unangenehmes Gefühl!

Da hilft dir dein Facebook Account oder dein Insta Konto auch nicht wirklich weiter.
Früher konntest Du einfach zu einem Freund oder Freundin fahren oder einen Kaffee trinken gehen – das fällt jetzt alles weg.

Denke an den Satz von Buddha:
"Niemand rettet uns, außer wir selbst. Niemand kann und niemand darf das. Wir müssen selbst den Weg gehen."
Wer also sein Glück von anderen Menschen abhängig macht, tut sich oft schwer damit, es zu finden.
Bei vielen von uns sieht es so aus, dass wir uns und unser Leben von der Gunst und den Gefühlen anderer Menschen abhängig gemacht haben. Fragst du dich ständig, wann wohl im Außen etwas passiert, damit es dir bessergeht? Du wartest einfach ab, statt einfach selbst etwas anzufangen.

Mein Tipp:

Führe ein „Hab‘ ich alleine geschafft“-Konto.allein2

Überlege dir mal was du in der Vergangenheit alles schon allein geschafft hast.

  • Z.B. Laufen lernen
  • deinen Schulabschluss
  • die Ausbildung
  • Studium? Nur als Beispiel.
  • ...

Ich glaube es gibt unzählige Dinge, die du schon allein geschafft hast.

Dann schreibe dir alles auf was du HEUTE allein geschafft hast.

  • Hemd selbst gebügelt
  • selbst gekocht
  • 1 km gejoggt
  • 20kg Hantel gestemmt
  • usw.

Es dürfen gerne einfache Dinge sein, die aber sonst jemand anderer für dich erledigt oder du das einfach noch nie gemacht hast oder bei denen du dir einfach gewünscht hättest, dass jemand dabei ist.

DU hast es geschafft!
Oft ist es einfacher als man denkt. Einfach mal loslegen.

Hab‘ Vertrauen in das Lebenvertrauen

Wenn du doch etwas Angst hast, dann denke an einen Menschen, der dir sehr nahesteht oder stand und stell dir vor er wäre jetzt hier:

  • was würde er dir sagen
  • welchen Tipp würde dieser Mensch dir jetzt geben?

Würde deine Mutter vielleicht sagen: Hab Vertrauen in das Leben!  Oder dein Vater „Hab Vertrauen in dich selbst“

Vielleicht hilft Dir auch ein prominentes Vorbild weiter, das du für einen bestimmten Bereich toll findest!

Shelly Branch hat ein Buch geschrieben „Was würde Jackie tun?“  Die Autorin hat sich das immer gefragt „wie gehe ich stilvoll durch den Alltag, was ist wann angemessen, was würde SIE tun. Ihr hat die Stil-Ikone Jackie-O. in Mode und Stil Fragen sehr geholfen.

  • Wenn du dich gerne komplett überfordern willst, dann frag dich: "was würde GaryV. tun?"
  • Oder wenn du dein Wohnzimmer renovieren – "was würde Harald Glööckler tun oder Bobby Berk?" 😊

Ich denke mal du hast das Prinzip verstanden – na dann leg los!  

Schreibe es dir auf – Jeden Tag

Suche danach – nach Dingen, die du allein geschafft hast. Du wirst immer besser werden. Wie ein Sammler freust du dich dann darauf, dass es wieder etwas gibt das du allein anpacken darfst.

Es wird dir immer mehr Spaß machen – da bin ich mir völlig sicher!

Zurück zur Übersicht

SOULCAMP
Gildestr. 1e
76149 Karlsruhe
0721 - 95 96 91 53
info@soulcamp.online

logo base

logo base

Aus rechtlichen Gründen...

...weise ich Sie darauf hin, dass mein Angebot keinen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker ersetzt. Ich erstelle keine Diagnose und gebe keine Heilversprechen ab. Ebenso ersetzt meine Arbeit auch keine vom Arzt oder Heilpraktiker verschriebenen Medikamente. Meine Anwendungen erfolgen ausschließlich im Sinne der Gesundheitsvorsorge, der Entspannung, dem Wohlbefinden, der Persönlichkeitsentwicklung oder auch der Begleitung in Umbruchsituationen.

Wir nutzen Cookies - Frisch aus dem Ofen und glutenfrei! Mehr Infos dazu

Einverstanden

Auf dieser Website erleichtern Cookies die Bedienbarkeit. Wenn Du weitere Unterseiten anklickst, erklärst Du Dich mit den Cookies einverstanden.

Cookies richten auf Deinem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Deinem Rechner abgelegt werden und die Dein Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Deinem Endgerät gespeichert bis Du diese löschst. Diese Cookies ermöglichen es uns, Deinen Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Du kannst Deinen Browser so einstellen, dass Du über das Setzen von Cookies informiert wirst und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Dir erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.